Die besten Kochmesser im Vergleich 2017

///Die besten Kochmesser im Vergleich 2017

Die besten Kochmesser im Vergleich 2017

Der große Kochmesser Vergleich 2017

Was gehört zu den wichtigsten Küchenutensilien? Sie haben es erraten! Natürlich ein vernünftiges und scharfes Kochmesser. Nicht nur scharf soll er sein, sondern muss auch gut und ergonomisch in der Hand liegen, um ein optimales Schneiderlebnis zu erhalten.

Der Markt spiegelt jedoch sehr viele und verschiedene, billige als auch sehr teuere Kochmesser. Da weiß man gar nicht für welches Messer man sich entscheiden soll. Jedoch gibt es zwischen billige und sehr teure Kochmesser die goldene Mitte, wo vernünftige Messer zu einem guten Preis- Leistungs- Verhältniss zu kaufen gibt. Wir werden Ihnen hier im unseren Kochmesser Vergleich einige dieser goldenen Kochmesser vorstellen, die wirklich einen Kauf Wert sind.

Worauf sollte ich bei einem Kochmesser vor dem Kauf achten?

Beim Kauf eines Kochmessers sollte Sie am besten nicht direkt auf den Preis achten, denn billige Messer lohnen sich nicht für einen langfristigen Kücheneinsatz, denn diese haben eine sehr kurze Lebensdauer und die Klingen sind Minderwertig und Massenproduktion. Diese Messer kaufen Sie mehrmals und geben am Ende mehr Geld aus. Was Sie brauchen ist ein hochwertiges Kochmesser, der aus einem gutem Qualitätsstahl besteht, der rostfrei ist und einen ergonomischen Griff besitzt. Denn nur bei diesem Eigenschaften erhalten Sie ein gutes Kochmesser mit dem Sie in den nächsten Jahren Spaß haben werden. Um Ihnen einen Fehlkauf zu ersparen empfiehlt es sich, unseren Messerblock vergleich und die Kriterien durchzulesen, denn die Qualitätsmerkmale von hochwertigen Küchenmessern sind übersichtlich und ersparen Ihnen eine lange suche im Messerdschungel. Wie in unserem Kochmesser Vergleich ergeben hat, muss ein gute Kochmesser keine mehrere hunderte von Euros kosten.

Qualität und die Härte des Stahls spielen eine große Rolle bei guten Kochmessern.

Es gibt viele unterschiedliche Küchenmesser, die der Verbraucher zurzeit auf dem Online Markt erwerben kann. Doch die meisten Kochmesser unterscheiden sich deutlich von guten Kochmessern. Sie weisen nicht nur unterschiedliche Formen und Klingenlängen auf, sondern differenzieren sich auch in der Verarbeitung. Nicht alle Messer eignen sich tatsächlich zum effektiven Schneiden von Lebensmittel. Gerade die günstigsten Modelle, die oftmals in China hergestellt werden, zeigen lediglich eine unzureichende Qualität auf.

Einfache Messer kosten zwar nicht mehr als 20 Euro, allerdings macht sich der günstigste preis deutlich bemerkbar. Oftmals eignen sich die billigen Schneidewerkzeuge kaum, um Fleisch, Fisch, Gemüse oder Obst schnell zu zerkleinern. Die teueren Klingen können mehr überzeugen. Es existieren allerdings auch Messer, die viel Geldkosten, aber zugleich eine mangelnde Qualität bieten. Sie sollten vor dem kauf auf gewisse Qualitätsmerkmale achten, an denen sich hochwertige Kochmesser oftmals erkennen lassen. Einfache Messer bestehen lediglich aus einer rudimentären Metallklinge, die keine große Stabilität vorweisen. Hochwertige Kochmesser werden aus mehreren Stahllagen geformt und besitzen meist einen inneren Kern, der zur Stabilisierung beiträgt.

Achten Sie beim Kauf auf die Angaben des Herstellers. Gute Hersteller geben an, aus wie vielen Stahllagen die Klinge besteht, diese sollte mehr als 20 Lagen vorweisen können, damit wirkliche Schärfe garantiert ist.

Nicht nur Klinge sondern auch auf den Griff kommt es an

Ein gutes Kochmesser sollte einen ergonomischen Griff besitzen. Wichtig ist auch das Material, aus dem der Griff gefertigt wird. Einfache Küchenmesser verfügen zumeist nur über einen einfachen Kunststoffgriff. Hochwertige Klingen werden mit einem Holzgriff verbunden. Die besten Küchenmesser bestehen meist aus Walnuss,- Kappaholz. Viele Linkshänder haben das Problem, mit billigen Messern zu arbeiten, da die meisten Küchenmesser nur auf der rechten Seite geschliffen werden.  Gute Kochmesser verfügen allerdings über einen beidseitigen Schliff. So lassen sich diese Schneidewerkzeuge auch gut von Linkshändern nutzen. Falls Sie Linkshänder sind, sollten Sie darauf achten, dass das Kochmesser beidseitig geschliffen ist.

Der Herstellungsort für hochwertige Messer ist auch ein Indiz, wo gute Kochmesser entstehen. Hochwertige Klingen werden zumeist in Japan, Deutschland und Frankreich hergestellt. Unser Kochmesser Vergleich zeigt, das günstige Messer, die ihren Preis nicht wert sind, zumeist aus anderen Ländern kommen, wie oftmals aus China.

Die besten Hersteller von hochwertigen Kochmessern

Hochwertige Messer werden oftmals in Japan und Deuschland produziert. In beiden Ländern existiert eine Jahrhundertalte Schmiedetradition, die bis heute bewahrt wird. Hochwertige japanische Schneidewerkzeuge werden unter andere durch die Firma KAI hergestellt. Die Firma hat hochwertige Produkte und hat sich seit langen einen guten Namen gemacht.

Massive und Qualitätsklingen werden allerdings nicht nur in Japan gefertigt. In Deutschland produzieren einige Unternehmenebenfals Küchenmesser, die sich durch Schärfe und Ergonomie auszeichnen. Eine der ältesten Messermarken kommt us der Region Solingen. Die Firma Zwilling hat dort Ihren Sitz. Auch die Firma WMF, die in Geislingen ihren Sitz hat, stellt formschöne Küchenmesser her.

Am Ende unseren Kochmesser Vergleich möchten wir Ihnen unsere besten Kochmesser vorstellen, die wir Ihnen stolz und ohne schlechtem Gewissen präsentieren dürfen. Ihr Messerblock Test Team.

By | 2017-08-04T13:54:19+00:00 März 14th, 2017|Blog|1 Comment

About the Author:

One Comment

  1. Gardana84 Juni 16, 2017 at 12:41 pm - Reply

    Schöner Beitrag, der gut zusammenfasst, worauf es bei einem guten Kochmesser ankommt. Viel zu oft lässt man sich ja von günstigen Angeboten im Möbelhaus oder im Supermarkt verleiten und kauft dann ein billiges, buntes Keramikmesser oder ein anderes Küchenmesser. Das ist dann zwei Wochen scharf. Danach kann man es entweder wegwerfen oder zum Schleifen bringen – deshalb lieber gleich in ein gutes Messer investieren.

Leave A Comment