Damastmesser Test? Lohnt sich ein Kauf?

///Damastmesser Test? Lohnt sich ein Kauf?

Damastmesser Test? Lohnt sich ein Kauf?

Damastmesser Test? Lohnt sich ein Kauf?

Sie möchten sich ein Damastmesser zulegen und möchten sich keinen Fehlkauf leisten? Dann lesen Sie unseren heutigen Beitrag zum Thema Damastmesser Test an. Die Kriterien müssen beachtet werden, um keinen Fehlkauf zu leisten.

Ein exklusives Damastmesser, auch Damaszenermesser genannt, ist ein ideales Hilfsmittel und Partner in der Küche. Gute Damastmesser mit einer äußerst scharfen Schneide gleiten leicht durch Fleisch, Gemüse, Obst und viele anderen Speisen. das Schneiden geht entsprechend schnell von der Hand, vor allem, wenn auch die Ergonomie berücksichtigt wurde. Damit ist das Damastmesser ein vollkommendes Küchenmesser. Die optimierte Klinge basiert auf einer speziellen Verarbeitung des Messerstahls und überzeugt durch ein perfektes Schneideerlebnis.

Für die Konstruktion des Griffes kommen üblicherweise stabile Holzarten wie Olivenbaum und Walnuss zum Einsatz. Hier geht es um eine angenehme Griffigkeit sowie eine ergonomische Form. Im seltenen Fall kommt auch ein Griff aus Edelstahl vor. Damastmesser werden vorwiegend in Europa und Asien hergestellt, der unterschied ist zwischen den fernöstlichen und den mitteleuropäischen Varianten oft schon optisch zu erkennen. Als zuverlässige Kochhilfsmittel sorgen sie in der Küche für absolute und genaue Präzision, egal ob Sie zähes Fleisch, rohes und festes Gemüse oder vollreifes Obst schneiden. Sogar ein einzelnes Haar lässt sich mit dem superscharfen Damaszener Messer durchschneiden, ohne das es straff gehalten wird. Schauen Sie sich unseren Damastmesser Test genau an aus dem ein hochwertiger Damastmesser bestehen sollte.

Merkmale eines Damastmessers

Die typischen Characktarischen Eigenschaften eines Damastmesser sind klar definiert: Diese Art von Messer verfügt über eine Klinge aus Mehrlagig gefaltetem Stahl. Durch dieses spezielle Verfahren entsteht ein wellenlinienförmiges Muster auf der Messerschneide, das einen eindeutigen Beweis für die traditionelle Qualität darstellt. Neben der exklusiven Optik beeindrucken die Damastmesser auch durch Ihre hervorragende Klingenschärfe. Der Begriff Damastmesser ist nicht patentiert, denn es gibt auch günstige Messer von minderwertiger Qualität, die unter diesem Namen angeboten werden. Für Menschen, die sich mit diesem Thema nicht auskennen, ist daher eine detaillierte Informationen über die ursprünglichen Damastmesser sehr interessant. Die Grundlage für ein hochwertiges Damastmesser setzt sich aus speziell verarbeitendes Klingenstahl. der große Vorteiles eines guten Damastmesser ist die langanhaltende Schärfe und dieser liegt perfekt in de Hand.

So erkennen Sie ein Damastmesser, wie hochwertig dieser ist. Der Härtegrad dieser Messer liegen Standardgemäß bei mehr als 60HRC. Die folgende Liste zeigt Ihnen die üblichen Stahlkategorien über die spezifischen Merkmale:

  • 1.2008 bzw. 1.2063 = sehr hart (Härtegrad bis zu etwa 67 HRC)
  • 16MnCr5 = mit hohem Chromanteil
  • 90MnCrV8 = kommt oft bei Werkzeugen zum Einsatz, mit hohem Mangananteil, extrem hart
  • ck45 = extrem zäh und gleichzeitig flexibel
  • C60 = zäh und dabei hervorragend zu härten
  • C10501 = sehr gute Qualität, häufige Nutzung als Hochleistungs-Stahl.
Vorteile eines Damastmesser

Viele Profi und Spitzenköche schwören auf die scharfen und langlebigen Damaszener Messer. Auch Hobbyköche verlassen sich immer öfter auf die herausragende Messer. Das extrem Harte Material sorgt dafür, dass die Messer durch jedes Schneidgut gleitend auch nach langjähriger Nutzung kaum Verschleißerscheinungen zeigen. Zudem bestehen die Messer durch Ihr unverwechselbares Damastmuster und sind ein optisch edler Hingucker in jeder Küche. Hier die Vorteile im Überblick.

  • Sie sind extrem scharf,
  • Durch die Materiallagen haben sie einen hohen Härtegrad,
  • Sie eignen sich für mehrere Einsatzzwecke, beispielsweise für die Küche, zum Angeln und für die Jagd,
  • Sie stehen häufig als Messerset zur Verfügung,
  • Sie sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich.
Worauf muss man vor dem Kauf achten?

Bevor man sich für einen Kauf entscheidet, müssen einige Details beachtet werden, um lange Zeit Freude an einem Damastmesser zu haben. So sollte die Klinge trotz ihrer exzellenten Härte eine gewisse Elastizität haben. Außerdem ist es sinnvoll, sich für eine Schneide zu entscheiden, die ihre Schärfe auch bei hoher Beanspruchung langfristig behält.

Ein sehr wichtiges Kriterium für die Auswahl eines Damastmesser ist neben der Klingenqualität die Form des Griffes. Dieser sagt etwas über die Handhabung aus und sollte den gewünschten Komfort bieten. Wer oft kocht, freut sich über einen relativ leichten, schmalen Griff, der gut in der Hand liegt.

Alles in einem lohnt sich ein Kauf eines Damastmessers in jedem Fall, um langjährig mit einem Kochmesse zu arbeiten. Vielen Dank für das lesen des Damastmesser Test. Unser Team von Messerblock Test wünscht Ihnen viel Freude am kochen.

Wakoli Santoku Damastmesser Test Edib

Das Wakoli Santoku Damastmesser Edib fällt durch seine hohe Qualität und optimale Eigenschaften für den täglichen Einsatz in der Küche auf. Das Wakoli Santoku Damastmesser Edib gehört zu den schärfsten Messern der Welt.

  • Santokumesser
  • Messerlänge 29 cm
  • Klingenlänge 17 cm
  • Klingehärtegrad: 60±2HRC; 67 Stahllagen
  • Griffmaterial: Edelholz
  • Japanischer Damaststahl VG-10
By | 2017-03-16T19:19:58+00:00 März 16th, 2017|Blog|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment